Startseite - Ringweite

Ermittlung der Ringweite


Sehr geehrte Kundin,
sehr geehrter Kunde,

vorweg: wenn Sie Ihren Traumring in der falschen Größe bestellen ist das kein Problem, solange der Ring ungetragen ist werden wir ihn in die passende Größe tauschen. Deswegen empfehlen wir Ihnen, wenn Sie sich noch nicht sicher sind, an welchem Finger sie den Ring tragen möchten oder wenn Sie ihn verschenken möchten und Sie die Größe der/des Beschenkten nicht kennen, den Ring einfach  in der lagernden Standartgröße zu bestellen. Bei jedem Ring liefern wir Ihnen gratis ein Ringmaß zur Bestimmung Ihrer individuellen Ringweite mit. Sie messen dann zuhause in aller Ruhe Ihren Finger aus und lassen den Ring anschließend von uns abholen. Hierzu brauchen Sie uns nur unter Tel. 0261/36856 zu kontaktieren. Alles Weitere veranlassen wir dann für Sie. 
Weiterhin haben Sie die Möglichkeit ein Ringmaß vorab bei uns im Shop zu bestellen. Mit der Lieferung des Ringmaßes erhalten Sie einen Gutschein mit dem Sie den Kaufpreis des Ringmaßes beim Kauf eines Schmuckstückes in unserem Online-Shop komplett erstattet bekommen.


Was ist die Ringgröße?

Die Ringgröße ist der Innenumfang eines Ringes in Millimetern gemessen, d.h. ein Ring in der „Ring-Weite 55“ hat einen Innenumfang von 55 Millimetern. Alternativ wir manchmal auch die Größe in Form des Innendurchmessers gemessen, diese Messung ist allerdings nicht so genau wie die Messung des Umfangs, weshalb die Messung des Umfangs vorzuziehen ist.


Welche Größenschritte gibt es?

Sinnvoll ist eine Abstufung in ganzen Weiten = 1 Millimeter, ein ändern in Schritten von halben Weiten, sprich 0,5mm, macht keinen Sinn.

 

Warum ist das so?
Ihr persönliches Ringmaß schwankt leicht im Laufe des Tages, dies hängt mit Ihrem Blutdruck zusammen. So stellen viele Menschen morgens fest, dass der Ring locker passt und am Abend fester sitzt, die Schwankung liegt dabei oft im Bereich einer Weite. 


Wie wird gemessen?

Stellen sie das Ringmaß auf eine Größe ein oder beginnen sie mit einem Musterring (je nach dem Maß welches Sie verwenden) und stecken Sie es an den Finger. Variieren Sie mit den Größen so lange, bis das Maß oder der Musterring wie folgt passt: 

Normale Ringbreiten bis ca. 8mm:
Beim Anziehen des Maßes sollte nur ein leichter Wiederstand spürbar sein, beim Ausziehen darf dieser Wiederstand etwas größer sein. Wichtig: ein Ring passt dann richtig, wenn er die genannten Wiederstände beim an- und ausziehen aufweist, damit sie ihn nicht bei kalten Temperaturen oder beim Händewaschen verlieren können. Dabei sollten Sie stets beachten, dass der Ring nicht zu eng ist. Er sollte immer noch ohne größere Anstrengung ausziehbar sein, wenn Sie den Ring drehen müssen um ihn vom Finger zu bekommen ist er zu eng. 
Breite Ringbreite ab ca. 8mm:
Breite Ringe haben eine breitere Auflagefläche an Ihrem Finger, deshalb wirken sie beim tragen immer etwas enger als ein normalbreiter oder schmaler Ring. Dies muss in der Ringweite berücksichtigt werden damit Sie ihn bequem tragen können. Das Messen Ihrer Weite erfolgt genau so wie bei den schmalen Ringen, der Größe sollten sie jedoch 1 Millimeter also 1 Ringweite hinzurechnen. (Bsp. gemessene Weite 53 + 1 Weite = Weite 54)